Back to school: Apple startet Rabattprogramme auch 2014

Die Firma Apple ist bekannt und beliebt für ihre modernen und technisch-hochwertigen i-Produkte. Vom Smartphone über Tablet bis hin zum Personal Computer bietet das Unternehmen alles, was das Technik-Herz höher schlagen lässt. Aktuell punktet Apple bei seinen Kunden wieder dank des „Back-to-School“-Bildungsrabattes.

Das Konsumverhalten der Online-Shopper wird sich nachhaltig verändern

Schüler und Studenten profitieren auch in diesem Jahr vom Rabattprogramm bei Apple. (Bild: WavebreakmediaMicro – Fotolia)

Die Rabatte bei Apple

Obwohl die Sommerferien noch gar nicht richtig begonnen haben, werden die Kunden von Apple bereits auf das neue Schuljahr oder auch auf das Herbstsemester vorbereitet.
Nachdem Apple seinen Apple Store überarbeitet hatte, wurde erneut die „Back-to-School“-Aktion gestartet. Wie bereits im letzten Jahr gilt: Kaufen Kunden aus dem Bildungsbereich, wie Schüler, deren Eltern, Lehrer oder auch Studenten bei Apple einen neuen Mac, erhalten sie einen Einkaufsgutschein für den App-Store in der Höhe von 70 Euro. Dieser Gutschein ist in jedem Apple Store für Apps, Bücher oder eBooks und Filme oder Musik einlösbar.

Beim Kauf eines iPads oder iPhones erhält man ebenfalls einen Gutschein in Höhe von 35 Euro. Im letzten Jahr betrugen die Rabatte zwar noch 80 beziehungsweise 40 Euro, aber dafür hat Apple die Preise für das Macbook Air oder auch den iMac ohnehin reduziert. Bis zum 9. September kann man so bei Apple etwas Geld sparen oder man schaut im Edu Store vorbei. Dieser Store für den Bildungsbereich bietet Rabatte für Studenten oder Universitätsmitarbeiter – einfach Studentenausweis vorzeigen und sparen.

Das Unternehmen Apple

Das US-amerikanische Unternehmen Apple Inc. stellt neben Computern, Smartphones und Unterhaltselektronik auch Betriebssysteme und Anwendungssoftware her. Die Firma wurde im Jahre 1976 von Steve Jobs und zwei seiner Freunde gegründet und hat ihren Sitz in Cupertino in den Vereinigten Staaten. Das Unternehmen, unter der Leitung von Tim Cook und Arthur D. Levinson, beschäftigt rund 80.300 Mitarbeiter und hat einen jährlichen Umsatz von 170,9 Milliarden US-Dollar. In den 1970er Jahren gehörte Apple zu den ersten Herstellern von Personal Computern und trug auch deren weiterer Verbreitung bei. Die Vorreiterroller nahm Apple in den 1980er Jahren bei der Einführung der Maus und der grafischen Benutzeroberfläche ein.

Am veröffentlicht.