Clever einkaufen: Spartipps

Sei es nun der wöchentliche Einkauf im Supermarkt oder eine Bestellung von Waren im Internet: Alles erscheint sehr teuer und es bleibt kaum Geld zum Sparen übrig. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, gerade bei Online-Einkäufen, bares Geld zu sparen und Schnäppchen zu ergattern.

Gutscheine und Rabatte nutzen

Shopping-TourVerschiedene Online-Shops bieten ihren Kunden Gutscheine an. Über diese wird beispielsweise in den eigenen Newslettern informiert. Deshalb ist es ratsam, sich für diesen registrieren zu lassen, um zugleich immer über die neuesten Angebote Bescheid zu wissen.

Des Weiteren kann man auf gutscheine.woxikon.de nach aktuellen Rabattgutscheinen der Online-Shops stöbern. Der angezeigte Gutscheincode wird dann beim Abschluss der Bestellung einfach in das betreffende Feld eingetragen und dann vom Gesamtbetrag abgezogen – schon ist der Einkauf günstiger.

Für Neukunden bieten viele Shops ebenfalls einen Gutschein an, der beim ersten Kauf eingelöst werden kann und somit einen Preisnachlass sichert. Auch Freundschaftswerbungen oder Werbeprämien sind bei vielen Anbietern eine Möglichkeit, weitere Vorteile zu erzielen.

Auf einen Blick:

  • Gutscheine bei uns
  • Angebote über Newsletter
  • Neukunden-Rabatte
  • Prämien für Freundschaftswerbung

Großpackungen und Sammelbestellungen können den Geldbeutel schonen

Großpackungen sind in der Regel kostengünstiger als kleinere Verpackungen. Daher auf die wöchentlichen Angebote der Lebensmittelhändler achten und einen entsprechenden Vorrat an schnell verbrauchten Lebensmitteln anlegen.

  • Wichtig: Bei Lebensmitteln auf den Preis pro 100 Gramm schauen und ausschließlich diesen vergleichen. Teilweise werden auch vermeintliche „Sparschnäppchen“ in Großpackungen abgeboten, die nicht billiger sind.

Im Internet ist besonders die Aufgabe von Sammelbestellungen empfehlenswert. So wird der Betrag schneller erreicht, ab dem ein kostenloser Versand gewährt wird. Sammelbesteller von Online-Versandhändlern erhalten zudem meist einen Extrarabatt, der vom Rechnungsbetrag abgezogen wird. Erreicht man innerhalb eines Jahres einen bestimmten Umsatz durch Bestellwerte, steigt der prozentuale Rabatt für das nächste Kalenderjahr und der treue Kunde spart.

Antizyklisch kaufen und Outlets besuchen

Sehr empfehlenswert ist es, antizyklisch zu kaufen. Das bedeutet, Waren dann einzukaufen, wenn es nicht üblich ist beziehungsweise nicht die Saison dafür ist.

  • Viele Händler bieten beispielsweise Winterartikel im Frühjahr und Sommer besonders günstig an, da sie Platz für neue Ware benötigen.
  • Sommermöbel für den Garten werden meist im Herbst oder Winter besonders günstig angeboten,da die Nachfrage relativ gering ist.
  • Allgemein sind viele Geschenke in der Vorweihnachtszeit teurer, daher kann man bereits im Herbst anfangen, die Präsente für die Lieben zu kaufen.
  • Technische Artikel werden vermehrt in der Weihnachtszeit erworben und sind daher in der Adventszeit wesentlich teurer. Daher ist es ratsam, Auslaufmodelle beispielsweise nach der Cebit zu erwerben.

Mittlerweile gibt es auch einige Online-Outlets, bei denen Markenware bis zu 70 Prozent günstiger ist. Hier werden beispielsweise Textilien für die ganze Familie, aber auch Heimwerkerbedarf, Dekoartikel, Spielwaren und vieles mehr zu sehr günstigen Preisen angeboten.

Beliebte Outlets und Shopping-Clubs

Solche Outlets können zahlreich im Internet gefunden werden. Allerdings muss die Ware im Voraus bezahlt werden, da sie erst nach Abschluss der Aktion beim Hersteller geordert wird. Die Lieferung dauert unter Umständen zwei bis drei Wochen.