Mit dem Fernbus gibt es ein alternatives Verkehrsmittel für weite Strecken, das die bisher nur bei der Bahn vorhandenen Vorteile mit fairen Konditionen verbindet. Bevor man sich für einen Anbieter entscheidet, sollten die erst kürzlich gegründeten Fernbus-Unternehmen in einer Vielzahl von Faktoren gründlich miteinander verglichen werden.

Fernbus-Vergleich: Preise und Tarife für Fernbusse

MeinFernbus FlixBus
Mein Fernbus
FlixBus
FlixBus
Deutsche Bahn
Deutsche Bahn
Beliebte Verbindungen München-Berlin, Hamburg-Frankfurt, Berlin-Frankfurt Hamburg-Berlin, München-Berlin, Bremen-Köln München-Köln, Hamburg-Stuttgart
Sondertarife Kinder unter 14, Gruppen ab drei Personen, Hin- und Rückfahrten am gleichen Tag, Schwerbehinderte fahren zum halben Preis Fahrten ab einem Euro, günstigerer Preis bei langfristiger Buchung Sparpreis bei langfristiger Buchung ab 29 Euro, Rabatt mit Bahncard
Gepäck Zwei Gepäckstücke von höchstens je 25 Kilogramm und maximalen Abmessungen von 67x50x27 Zentimeter, für größeres/schwereres Gepäck Anmeldung und Bestätigung nötig, im Einzelfall zusätzliches Gepäckstück, dafür fünf Euro Gebühr Zwei Gepäckstücke mit maximalen Abmessungen von 85x65x45 Zentimeter, für größeres oder zusätzliches Gepäck jeweils drei Euro, dann Anmeldung und Bestätigung erforderlich Ein Stück darf mitgeführt werden, dafür keine konkreten Eingrenzungen
Fahrrad maximal fünf Fahrräder mit Standardgröße pro Bus, nicht auf allen Strecken, neun Euro Gebühr telefonisch anmelden und bestätigen lassen, können nur in Transportbox mitgenommen werden, neun Euro Gebühr in Sachsen-Anhalt im Regionalverkehr kostenlos, sonst meist fünf Euro, im Fernverkehr nicht immer möglich
Tiere nicht möglich, nur Führ- und Begleithunde für Sehbehinderte dürfen kostenlos befördert werden nicht möglich, nur Führ- und Begleithunde für Sehbehinderte dürfen kostenlos befördert werden bis zur Größe einer Hauskatze in Transportbox kostenlos, für größere Tiere halber Fahrpreis, bei internationalen Fahrten für Hunde immer Kinderpreis
Zahlung Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Barzahlung beim Fahrer oder im Reisebüro Paypal, Kreditkarte, als angemeldeter Kunde auch Lastschrift und Giropay Kreditkarte, mit Anmeldung Lastschrift, am Schalter und am Automaten bar und mit EC-Karte
Gutscheine
  • Ab 19 € München – Dresden
  • Tickets ab 5 €
  • Busreisen schon ab 12 €
  • Gratis App von Flixbus
  • Gratis W-LAN bei Flixbus
  • 3 Fahrten und 3 Übernachtungen für nur 99 Euro bei FlixBus
  • Geschenkgutscheine ab 5 Euro bei Deutsche Bahn
  • BahnCard 25 für 10 Euro bei der Deutschen Bahn
  • Gratis WLAN der Deutschen Bahn an über 120 Bahnhöfen

Seit Anfang 2013 ist es in Folge einer Gesetzesreform möglich, den Bus für Reisen im Fernverkehr zu nutzen. Durch einen zügigen Streckenausbau entstanden innerhalb weniger Monate Buslinien zwischen den meisten größeren deutschen Städten. In diesem neuen Sektor konkurrieren mehrere Busunternehmen, deren Angebote gründlich miteinander verglichen werden sollten, wenn man günstig reisen möchte.

Haltestelle Reisebus

Fernbus-Unternehmen mit ausgedehntem Liniennetz:

Mit dem Bus oder mit der Bahn?

Fernbus-Unternehmen führen nicht nur untereinander einen harten Wettbewerb. Die Deutsche Bahn, ehemaliger Monopolinhaber für den Fernverkehr auf dem Boden, könnte in naher Zukunft am meisten unter dem reichen Angebot alternativer Beförderungsmittel leiden. Grundsätzlich liegen die Buspreise bei einer weiten Strecke erheblich unter denen der Bahn, weshalb zumindest auf den ersten Blick klar zu sein scheint, für welchen Anbieter man sich entscheidet. Doch nicht nur der finanzielle Aspekt spielt eine Rolle für die Wahl. Beim Reisen kommt es auf eine Vielzahl weiterer Faktoren an, durch die oftmals die preisliche Komponente hinten angestellt wird. Dies führt dazu, dass je nach Voraussetzung nach wie vor die Bahn als Transportmittel zur Option stehen kann.

BusfahrerDie Route planen

Das Liniennetz der marktführenden Fernbus-Unternehmen ist in den meisten Teilen Deutschlands engmaschig gestrickt. Zahlreiche Verbindungen, auch zwischen relativ kurzen Strecken, gibt es

  1. in Süddeutschland
  2. in Mitteldeutschland
  3. im Ruhrgebiet

Nur im Nordosten sind Fernbusse bisher kaum verbreitet. Auf dem Weg von Hamburg nach Rügen beispielsweise ist man weiterhin auf den Zug angewiesen. Die Fahrt von Frankfurt nach Köln ist mit Fernbussen zwar möglich, doch partiell nur über einen umständlichen und zeitraubenden Umweg. Beim Fehlen einer direkten Verbindung ist deshalb demjenigen Fernbus der Vorzug zu geben, mit dem man ohne Umsteigen an sein Ziel gelangt, denn der Zeitfaktor ist heute meist von entscheidender Bedeutung.

Unterschiedliche Ein- und Ausstiegsorte

Ein Städte-Trip mit dem Fernbus klingt im ersten Moment nach einer gemütlichen Unternehmung. Vergleicht man die Routen der Fernbusse miteinander, fällt auf, dass die Haltestellen der einzelnen Anbieter häufig voneinander abweichen. Liegt der eigene Wohnort näher an dem Abfahrts- oder Ankunftsort des einen Fernbusses, kann das der Ausschlussgrund für den anderen Fernbus sein.

Fahrzeiten berücksichtigen

FernbusNicht immer ermöglichen die Fahrpläne der einzelnen Fernbusse das gleiche Maß an Flexibilität. Alle Strecken werden zwar an jedem Wochentag bedient, doch von manchen Bussen nur einmal täglich. Wenn man seine Reise erst am Nachmittag antreten möchte, muss ein entsprechender Bus gefunden werden, der zur gewünschten Zeit fährt, um nicht umplanen zu müssen.

Die Fahrzeit selbst kann im doppelten Sinne verstanden werden. Zum einen empfiehlt sich ein Vergleich der Zeit, die für die Strecke benötigt wird. Weil Fernbusse fast ausschließlich auf Autobahnen unterwegs sind, wo sie sich mit der maximal erlaubten Geschwindigkeit bewegen, ist der Unterschied hier zunächst trivial. Entscheidend ist, ob ein Fernbus auf dem Weg mehrere Zwischenstationen anfährt oder nicht, denn dabei entstehen die größten Differenzen. Zum anderen meint die Fahrzeit die Zeit, zu der die Fahrt stattfinden soll.

Abstand zwischen Buchung und Fahrt

Bus PassagiereSteht die bevorstehende Reise schon mehrere Wochen vorher fest, sollte die Buchung zu einem möglichst frühen Zeitpunkt erfolgen, weil sich das in einem niedrigeren Preis äußert. Hinsichtlich der frühzeitigen Buchungen unterscheiden sich die einzelnen Fernbus-Unternehmen voneinander.

Die maximale Zeitspanne zwischen Ticketkauf und Fahrt variiert und auch die Preise fallen verschieden aus. Je flexibler man mit seiner Reisezeit ist, umso günstiger gestaltet sich je nach Anbieter der Ticketkauf. Gerade hierbei kann man sich mit einem genauen Vergleich beachtliche Vorteile verschaffen.

Reisekomfort

Bei der Reise mit dem Fernbus muss man sich prinzipiell keine Sorgen um die Sitzgelegenheit machen, es fahren immer nur so viele Gäste mit, wie Plätze vorhanden sind. Ausnahmslos handelt es sich um moderne Reisebusse, sodass ein komfortables Sitzen überall garantiert ist. Dennoch haben insbesondere größere Menschen oft Probleme mit der spärlichen Beinfreiheit in Bussen.

Gepäck unterbringen

Weiterhin von Bedeutung ist das Gepäck. Fernbusse bieten in der Regel einen großzügigen und kostenlosen Stauraum für Koffer an, die zulässigen Höchstmaße für diese fallen aber unterschiedlich aus. Zudem hat man nicht bei jedem Fernbus die Garantie, weitere Gepäckstücke unterbringen zu dürfen.

Komplettes Reiseangebot aus einer Hand

Wenn man einen mehrtägigen Städteausflug plant, kann es sich lohnen, ein Komplettpaket eines Fernbus-Unternehmens in Anspruch zu nehmen, welches neben der eigentlichen Fahrt eine günstige Unterkunft oder Eintrittskarten für diverse Veranstaltungen enthält. So spart man gegenüber dem Einzelkauf der Komponenten.