Modetrends im Herbst: Was in keinem Kleiderschrank fehlen darf

Diesen Herbst gibt es einige tolle Modetrends, garantiert ist für jeden Typ das Richtige dabei. Die neuesten Trends reichen von Animal-Prints über Strick-Looks bis hin zu grafischen Mustern. Auch der Kombination von unterschiedlichen Trendteilen oder Stoffen, wie Strick und Leder, sind keine Grenzen gesetzt.

Modisches Outfit mit Stiefeln

Die Farbe Petrol und hoch geschnittene Stiefel gehören zu den wichtigsten Trends im Herbst. (Bild: CHEN, PAO-CHIN – Fotolia)

Go wild: Animal-Prints

Egal ob man sich auffallend und extravagant kleiden möchte oder ob man es lieber dezent mag – mit Mustern im Tier-Look ist beides möglich. Aktuell im Trend liegen Zebra, Leopard oder auch Reptilien, die untereinander kombiniert werden können: So lässt sich ein Shirt oder eine Bluse im Animal-Print zu einer Hose im angesagten Leder-Look ebenso tragen wie zur Jeans oder zum Bleistiftrock.

Angenehm warme Leggings sind ebenso denkbar und die passenden Stiefel zu diesem Look lassen sich perfekt in Szene setzen. Natürlich gibt es auch Mäntel, Zweiteiler und Hosen im Animal-Print. Es besteht auch die Möglichkeit, ein eher schlichtes Outfit durch Accessoires im Animal-Stil in Szene zu setzen. Dies kann man zum Beispiel durch einen Gürtel, eine auffallende Kette oder Federn an Ohrringen erreichen. Der Fantasie zur Kombination sind hier keine Grenzen gesetzt, allerdings sollte man bei einem Muster bleiben, da es sonst wirklich im wahrsten Sinne des Wortes “zu wild“ wird.

Strick in allen Varianten

Auch hier ist für jeden etwas dabei, von gestrickten Cardigans, Strickkleidern bis hin zu gestrickten Hosen und eng anliegenden Röcken. Ein Strickcardigan oder ein Strickpullover dürfte jeder besitzen, nun sind auch Strickhosen ein Trend für einen entspannten, lässigen Stil. Für wen die Strickhose dann doch nicht das Richtige ist, der kann sich für ein Strickkleid mit überlangem Schal entscheiden. Auch mit mehreren Strickteilen im Layer-Look liegt man im Herbst goldrichtig.

Farblich sind sanfte Töne auf dem Vormarsch, aber auch kräftigere Farben wie Rot und Petrol oder gedeckte Farben wie Schwarz, Braun oder Grau sind in Mode. Ein filigranes oder auch grobes Strickkleid darf gern mit Leder-Look-Leggings und hohen Stiefeln kombiniert werden, sieht aber mit lässigem Parka und Schnür-Boots ebenfalls schön aus.

Grafische Muster

Ob Bluse oder Kleid, mit grafischen Mustern wird die Kleidung zum Kunstwerk. Das Oberteil in diesem Look kann zur einfarbigen Hose kombiniert werden oder je nach persönlichem Geschmack ist auch ein Zweiteiler oder Jumpsuit möglich. Knallige Farben kommen besonders gut mit schwarzen Teilen zur Geltung, Accessoires in der Farbe, die in der Grafik auftaucht, runden das gesamte Erscheinungsbild ab. Hier gibt es nur eine Grenze des guten Geschmacks: Niemals zwei unterschiedliche Arten von Mustern kombinieren.

Passendes Schuhwerk

Die Schuhe müssen zum gesamten Look passen und diesen abrunden. Sehr angesagt sind halbhohe Stiefel im rockigen Look mit Nieten und Schnallen. Ebenso sind halbhohe oder hohe Stiefel in sanften Tönen aus Wildleder, in Brauntönen und natürlich in schwarzem Leder angesagt. Nicht zu vergessen auch die bereits erwähnten Stiefel im Animal-Print. Auch bei der Höhe und der Art des Absatzes ist alles möglich – Lederstiefel mit Pfennigabsatz passen besonders gut zu Animal-Print oder eleganten grafischen Mustern, hübsche Schnür-Boots mit Blockabsatz passen ebenso zum Strickkleid wie edle Ankle-Boots.

Am veröffentlicht.