Ebay Käuferschutz – Ablauf & Vorteile

ebay-logo Um die Käufer bei ihrem Einkauf auf Ebay zu schützen, gehört der sogenannte Ebay-Käuferschutz zu den diversen Serviceleistungen der Auktionsplattform. Das bedeutet, dass jeder Käufer bei auftauchenden Problemen den jeweiligen Verkäufer kontaktieren kann.

Der dadurch automatisch geöffnete Käuferschutzfall ermöglicht es Ebay, wenn nötig, einzugreifen, nachzuprüfen und zu helfen. Wird der Fall zugunsten des Käufers geschlossen werden geleistete Zahlungen zurückerstattet.

Gültigkeit des Ebay-Käuferschutzes

Zu beachten ist beim Ebay-Käuferschutz, dass er nur Bestellungen abdeckt, die mit den Zahlungsmethoden PayPal, Lastschrift und Kreditkarte bezahlt wurden. Nur in diesen Fällen werden der volle Kaufpreis und die Versandkosten wenn nötig vom Käuferschutz-Service abgedeckt, sofern der Fall von Ebay zugunsten des Käufers entschieden wurde. Die anderen Zahlungsmethoden sind prinzipiell nicht über den Käuferschutz gesichert. Nur Artikel die mit der „Ebay-Garantie-Auszeichnung“ gekennzeichnet sind, fallen unabhängig von der Zahlungsart immer unter den Käuferschutz von Ebay.

ebay Kaeuferschutz

Erste Schritte bei Problemen

Sollten bei Bestellungen auf der beliebten Auktionsplattform Ebay Probleme auftauchen, gewährleistet der Ebay-Käuferschutz den Kunden das nötige Maß an Sicherheit. Eventuell auftretende Probleme sind:

  • Bestellte Artikel werden nicht am versprochenen Termin geliefert.
  • Gelieferte Artikel entsprechen nicht der Beschreibung.
  • Erheblich spätere Lieferung: Sollten Artikel deshalb nicht mehr verwendbar sein, gelten sie als „von der Beschreibung abweichend“.
  • Die richtigen Artikel wurden geliefert, aber man möchte sie nicht: Bei Artikeln, die der Beschreibung entsprechen, greift nicht der Ebay-Käuferschutz, sondern die Regelungen des Widerrufs- und Rückgaberechts.

Wenn eines der Probleme auftaucht, die unter den Käuferschutz fallen, sollte der Käufer zuerst den jeweiligen Verkäufer kontaktieren und ihn über das Problem informieren. Dies sollte entweder dann erfolgen, wenn man den fehlerhaften Artikel erhalten hat oder zu dem Zeitpunkt, an dem eine Lieferung hätte eintreffen sollen.

  • Achtung: Der maximale Zeitraum für die Gültigkeit des Ebay-Käuferschutzes ist 45 Tage nach erfolgter Zahlung.

Der Kontakt zum Verkäufer kann entweder über die Option „Probleme klären“ geschehen oder über „Mein Ebay“. Bei Letzterem findet man in der Übersicht der getätigten Einkäufe den bestellten Artikel, neben dem man einfach auf „Käufer kontaktieren“ klickt. Durch die Absendung eines solchen „Käuferschutzantrages“ öffnet sich im Ebay-System automatisch ein Käuferschutzfall. Das bedeutet, dass Ebay die nachfolgende Kommunikation im Bedarfsfall nachverfolgen kann.

Den Verkäufer kontaktieren

  1. Option „Probleme klären“ auswählen
  2. Zutreffendes Problem auswählen
  3. „Weiter“ klicken und Einloggen
  4. Den Artikel auswählen, bei dem es ein Problem gab + „Fall melden“
  5. Angaben zu dem Problem + mögliche Hilfe des Verkäufers + „Senden“

Zufrieden: Fall schließen

Hat sich der Verkäufer dem gemeldeten Problem angenommen und eine für alle zufriedenstellende Lösung gefunden, sollte der Fall geschlossen werden. Dazu können einfach unter „Probleme klären“ die Einzelheiten zum jeweiligen Fall aufrufen und die Option „Fall schließen“ ausgewählt werden. Wenn Ebay innerhalb von 30 Tagen nach der Eröffnung des Falles keine Meldung vom Käufer erhält wird der Fall automatisch geschlossen. Doch keine Angst: Vorher wird jedes Mal eine Erinnerung an den Käufer gesendet.

  • Achtung: Ist ein Fall geschlossen, kann er nicht wieder aufgenommen werden. Daher vorher prüfen, ob z. B. eine eventuelle Rückerstattung o. ä. auch angekommen ist.

Nicht zufrieden: Ebay-Kundenservice um Hilfe bitten

Sollte sich der Verkäufer 10 Tage nach der ersten Kontaktaufnahme noch immer nicht beim Käufer gemeldet haben, kann dieser den Ebay-Kundenservice benachrichtigen. Auch für den Fall, dass keine zufriedenstellende Einigung erzielt werden kann, steht der Kundenservice dem Käufer mit Rat und Tat zur Seite.

  • Achtung: Die Bitte zur Überprüfung durch den Kundenservice muss spätestens 30 Tage nach Eröffnung des Falles erfolgen.

Um den Kundenservice um Hilfe zu bitten, muss man einfach unter „Probleme klären“ den betreffenden Fall anklicken. Anschließend wird im Drop-Down-Menü die Option „Kundenservice um Prüfung dieses Falles bitten“ ausgewählt. Ebay geht dann die Kommunikation zwischen Käufer und Verkäufer durch und meldet sich innerhalb von 48 Stunden beim Käufer. Neben der Erstattung des Kaufpreises sowie der Versandkosten hilft Ebay im Rahmen des Käuferschutzes auch bei eventuell notwendigen Rücksendungen.

Am veröffentlicht.